Wo finden wir “Open to Grace” in den tantrischen Schriften?

Open to Grace – übersetzt “sich der Gnade öffen” – ist das Fundament der tantrischen Philosophie. Ich wollte wissen, wo wir Open to Grace in den Schiften finden können. Um diese Frage zu beantworten habe ich mich an den Experten Dr. Borayin Maitreya Larios von der Universität Heidelberg gewendet. (For English scroll down.)

Maitreya

„Sich der Gnade öffnen“ ist ein sehr altes Konzept, dass in der tantrischen Philosophie und Praxis verwurzelt ist. Der Name Anusāra selbst kommt vom Sanskritwort sāras, was „Fluss“ oder „fließend“ bedeutet.

Anusāra heißt übersetzt „mit der Gnade fließend.“ Das erste Prinzip von Anusara Yoga, die Öffnung des Herzens, beruht darauf.

Der Name Anusara wurde von John Friend und Douglas Brooks kreiert, als Douglas einen wichtigen tantrischen Text namens Kularnava Tantra in einem Ashram in New York studierte und übersetzte. Der Vers, den Anusara ihren Namen gab, ist folgender:

Śakti nipātānusāreṇa śisyo ‘nugraham arhati

~Kularnava Tantra 14.38

“By stepping into the current of Grace, by Anusara, by becoming the essence of that descent of Grace, the seeker becomes capable of holding Grace.”

~ Übersetzung von Douglas Brooks

Dieser Akt des “Eintretens in den Fluss der Gnade” ist das zentrale Prinzip der Praxis vieler klassischen Tantra-Schulen und deshalb als Konzept nicht das Eigentum von John Friend oder anderen modernen Yoga-/Tantra-Lehrern.

Das Sanskritwort für “Gnade” Anugraha kann man als das “Festhalten von dem, was subtil ist”, oder “das Erlangen der Essenz” übersetzen (anu= subtil, Feinstoff; grah= festhalten, erlangen.)

Wenn wir uns diesem Fluss der göttlichen Gnade öffnen, der in unserem Körper, Geist und Herz fließt, bekommen wir Zugang zu einer bewussten und glücklichen Lebenserfahrung.

Der tantrischen Schriften nach besteht unsere Essenz, unsere tiefste Natur aus Gnade, Glückseligkeit und Vollkommenheit. Um uns dies zu nähern, ist unsere erste und „einzige“ Aufgabe als Schüler, unser Herz zu öffnen und die pulsierende göttliche Natur in uns zu erkennen.

—-

‘Open to grace’ is a very ancient concept that is rooted in the tantric philosophy and practice. The very name Anusāra comes from sāras, which means flowing. The literature of Anusara yoga translates anusāra as “flowing with grace,” drawing its inspiration from this first principle. The name Anusara was created by John Friend and Douglas Brooks while studying a teaching from an important Tantric text called Kularnava Tantra in an Ashram in upstate New York:

Śakti nipātānusāreṇa śisyo ‘nugraham arhati

~Kularnava Tantra 14.38

“By stepping into the current of Grace, by Anusara, by becoming the essence of that descent of Grace, the seeker becomes capable of holding Grace.”

~Based on a translation by Douglas Brooks

This act of “stepping into the current of Grace” is the guiding principle that lies at the very foundation of tantric practice, and is therefore not exclusive to John Friend or any of the modern yoga/tantra practitioners and teachers, but rather a whole array of philosophical schools.

The very word in Sanskrit for ‘Grace’ (Anugraha) can be translated as “holding that which is subtle”, or “grasping the subtlest essence” (anu= subtle, essence; grah= to hold.) By becoming open to the current of Divine grace flowing through our bodies, minds and hearts, we gain access to an aware and blissful experience of life.

According to tantric scriptures our very essence, our deepest nature is grace, joy and absolute perfection. The “only” thing a disciple needs to do is to “open” his/her heart in order to experience this Divine presence that is always available to us flowing through our being.

Advertisements

3 thoughts on “Wo finden wir “Open to Grace” in den tantrischen Schriften?

  1. Danke für die ausfürhliche Erklärung des Begriffes “Grace”. Als wir das Konzept bei der Anusara Immersion durchgenommen haben, spürte ich den Tag danach “Grace” in meinem Herzen und Körper. Leider hat mich der Alltag dann wieder eingeholt. Dein Artikel ist eine schöne Erinnerung.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s