Persönliche Transformation durch Anusara Yoga – Highlights Immersion Teil II

In der letzten März Woche fand Teil II der Immersion Serie mit Barbra Noh und Christina Lobe bei Inside Yoga Frankfurt statt.

In September führte ich ein Interview mit Barbra Noh über ihre persönliche Transformation durch Anusara Yoga. Nun berichten die Teilnehmerinnen Karin, Claudia und Meike über ihre Erfahrung…

Karin Galster – Yogamani in KarlsruheNK_12_5333“Eine unglaubliche Bereicherung fürs Leben.”

Es ist Magie! Ich bin ein großer Fan der Immersions im Anusara Yoga geworden. Nicht nur das ich die Aspekte und Philosophie richtig spannend und klasse finde. Ich konnte die körperliche Wirkung von Anfang an spüren und habe mich in dem ganzen Konzept super wohl gefühlt. Eine unglaubliche Bereicherung fürs Leben und ich mache weiter 🙂

Claudia Dahnelt – Yoga Lotusblume in Frankfurt
“Mit Anusara erlebe ich die Asanas tiefgehender als jemals zuvor.”

Claudia Dahnelt

Obwohl ich mir in den 13 Jahren meiner Hatha Yoga Praxis stets Gedanken über eine korrekte Ausrichtung in den Asanas gemacht habe, sind die präzisen Ausrichtungen im Anusara Yoga für mich wie eine Offenbarung. Mit Anusara erlebe ich die Asanas tiefgehender als jemals zuvor: ich spüre Muskeln, die ich noch nie gespürt habe und die Energie fließt intensiver und auch an ganz anderen Stellen. Seit meinem ersten Anusara 2-Tage Workshop schmerzen weder Ischias-Nerv noch Iliosakralgelenk. Viele Jahre war ich wegen dieser Beschwerden ohne Erfolg in ärztlicher Behandlung. Der Schwerpunkt meiner ersten Yogalehrer-Ausbildung lag auf den Philosophie-Systemen Advaita Vedanta, Veden und Yoga Sutras. Ich finde die Non-Dualität der Tantra Philosophie, das Universum als ein ganzes zu erfassen, jedoch viel einleuchtender und lebensbejahender: alles ist gut so wie es ist. Sowohl das Gute als auch das Böse haben ihre Berechtigung, denn beide sollen uns diese Einheit erfahren lassen, so dass wir im Fluss mit dem Leben sind.

Barbra Noh hat die besondere Gabe, die komplexen Zusammenhänge des Anusara Yoga strukturiert und verständlich zu erklären. Und ich kann nicht umhin, einzelne Elemente der Universellen Ausrichtungsprinzipien in meinen Yogaunterricht einfließen zu lassen. Seitdem ich die Prinzipien, die auf den neuesten Erfahrung der Biomechanik basieren, kenne, wiederstrebt es mir, meinen Schülern die Asanas auf die herkömmliche Weise zu lehren.

Meike Kämmerer – Yoga und Pilates in Hofheim
“Ich konnte immer wieder die wunderbaren Veränderungsprozesse während der Immersions beobachten.”

Meike KämmererSowohl als Teilnehmerin als auch in diesem Jahr als Hospitantin konnte ich immer wieder die wunderbaren Veränderungsprozesse während der Immersions beobachten. Meist kommen die Schüler allein und nach innen gerichtet; fixiert auf ihre persönlichen Anliegen, was ihre Übungspraxis betrifft. Im Laufe der Woche wird der übereifrige Schüler gelassener und entspannter mit sich selbst, der Mut- und Energielose bekommt einen erfrischenden Energieschwung, der ihn zu beständigen Üben motiviert. Und Beide finden einen offenen, herzlichen und hilfsbereiten Zugang zueinander, denn sie spüren, dass in Jedem das Gute und die Verbindung zum Höheren steckt und der Wunsch nach mehr Zusammenhalt. Dieses Gefühl der Verbundenheit einmal innerhalb der Gruppe aber auch mit dem Höheren schenkt Jedem (auch mir als Hospitantin) ein bisher ungeahntes Potential an Kraft und Energie, was sich – ganz oft gesehen! – einmal als freudiges Lächeln im Gesicht äußert und natürlich in der Motivation, den Yogaweg mit Freude weiterzugehen. Unterstützt außerdem von sehr hilfreichen Ausrichtungsprinzipien gibt es so für jeden Körper die „richtige“ Position in einer Asana, so dass auch hier Einklang zwischen Körper, Geist und Herz entstehen kann.

Fotos von der Immersion

Barbra Noh & Tina Lobe
Barbra Noh & Tina Lobe
Marion - Oberschenkel zurück
Marion – Oberschenkel zurück
Claudia - "Shins In"
Claudia – “Shins In”
Nach der Anusara Lehrerausbildung beginnt eine Phase der Hospitation.  Barbra bespricht den Vormittag mit Anusara Lehrerin "Trainee" Meike.
Nach der Anusara Lehrerausbildung beginnt eine Phase der Hospitation.
Barbra bespricht den Vormittag mit Anusara Lehrerin “Trainee” Meike.
Inside Yoga - Räume mit Stil und Stimmung
Inside Yoga – Räume mit Stil und Stimmung
Advertisements

One thought on “Persönliche Transformation durch Anusara Yoga – Highlights Immersion Teil II

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s